Gemeinde Schwindegg
Schriftgröße ändern
Neuigkeiten
Veranstaltungen
   Veranstaltungen Schwindegg Wetter
Startseite » Gemeinde Schwindegg » Zum Ort » Wappen

Schwindegg

Das Wappen ist in blau gehalten mit einem silbernen Schloss mit zwei Zwiebeltürmen und zwei schräg gekreuzten goldenen Buchenblättern mit den Stielen nach oben.Dominierend im Wappen ist eine stilisierte Ansicht des Schlosses zu sehen, welches das Ortsbild von Schwindegg mit seiner großen Anlage prägt.
Die beiden gekreuzten Buchenblätter über dem Schloss waren früher im Ortswappen von Walkersaich enthalten, von dem ein großer Teil 1973 nach Schwindegg eingegliedert wurde.


Wappenannahme: Die Zustimmung zur Führung dieses Wappens
erfolgte durch die Regierung von Oberbayern (Az. RS OB vom 8. August 1977 – Nr. 230-8001 Mü1/77).
 

 
 

Walkersaich

Wappen Walkersaich
 
 
ehemaliges Gemeindewappen
Der Hintergrund dieses Wappens ist auch in blau gehalten, auf einem silbernem Dreiberg sind die 2 goldenen Buchenblätter zu sehen, allerdings mit den Stielen nach unten.
Walkersaich war Hofmark der Freiherren von Puech zu Walkersaich und Thann, auch auf Zeilhofen. Als Freiherren waren die Puecher besonders im 17. Jahrhundert hohe landesherrliche Beamte.
Hans Sigmund war Kastner zu Burghausen, Rentmeister zu Landshut und Heidelberg, Johann Ferdinand war Pfleger zu Landau und Donauwörth, auch Gerneralwachtmeister. Zur Erinnerung an die ehemaligen Hofmarksherren übernahm die Gemeinde Walkersaich deren Wahrzeichen als Gemeindewappen.
Wappenannahme: Nach wiederholter Eingabe und umfangreichem Schriftverkehr erfolgte schließlich die Zustimmung zur Führung des Wappens mit Entschließung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom 20. August 1921 – Nr. 3008 e 9.

nach oben nach oben                                                                    Seite drucken Drucken